Father Ernest Schmitz, Priest and Zoologist - The Holy Land at the beginning of the 20th century ** In German **

Father Schmitz was a unique figure in the landscape of the Holy Land. Between 1908 and 1922, he collected hundreds of wild animals and established the first Museum of Natural History in the Middle East. His collection is on display today in the Steinhardt Museum of Natural History, at Tel-Aviv University. Editors: Yossi Leshem, Haim Goren, Hana Amit
€55.00 incl tax
€48.00 incl tax

 

Father Ernest Schmitz, Priest and Zoologist


The Holy Land at the beginning of the 20th century

Father Schmitz was a unique figure in the landscape of the Holy Land. Between 1908 and 1922, he collected hundreds of wild animals and established the first
Museum of Natural History in the Middle East.
His collection is on display today in the Steinhardt Museum of Natural History, at
Tel-Aviv University.

Father Schmitz wrote about 90 articles on the topic of extinct wildlife in the Holy
Land, describing the last crocodile, last leopard, last cheetah, last Roe Deer, and
much more.
The hardcover book (22x28 cm) contains 300 pages with hundreds of colored
photographs and fascinating material that were never published before, and is a
must read for every nature lover and birdwatching enthusiast.

The book in German is published on July 2020. See a link of the table of contents
and four selected chapters from the book: https://go.aws/2AVcEgi

Now on sale!
The book can be purchased online with a credit card and will be sent to you
within two weeks, by airmail.
Discount for online purchases - 48 Euro instead of 55 Euro, shipping by airmail
included.

Betrifft: Bevorstehende Veröffentlichung der Publikation „Pater Ernst Schmitz: Geistlicher und Zoologe. Das Heilige Land zu Beginn den 20. Jahrhunderts“ 

Hrsg. Prof. Yossi Leshem, Prof. Haim Goren, Hana Amit

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Anhang erlaube ich mir, Ihnen vor der Publikation Auszüge aus dem vorstehend erwähnten Buch zuzusenden.

Das Buch greift eine herausragende, ja sogar eine einzigartige Geschichte auf: Die Geschichte des deutschen Paters Ernst Schmitz, der zwischen 1908 und 1922 im Heiligen Land weilte und vor Ort die deutsch-katholischen Institutionen des Deutschen Vereins vom Heiligen Lande leitet. Pater Schmitz war ein international renommierter Zoologe, der eine einzigartige Sammlung zusammentrug. Sie wurde zur größten Naturkundesammlung der Region, die er in einem von ihm ins Leben gerufenen Museum im Jerusalemer Paulushaus präsentierte. Diese Sammlung wird seit einigen Jahren nach umfangreicher Restauration als temporäre Leihgabe im Steinhardt-Museum für Naturkunde an der Tel Aviv Universität präsentiert und hat sich als wahrhafter Publikumsmagnet erwiesen. Doch das ist längst nicht alles, denn Pater Schmitz veröffentlichte unzählige Aufsätze zu Flora und Fauna sowie zu Kultur und Folklore des Heiligen Landes. Seine Sammlertätigkeit wie auch sein publizistisches Engagement gewähren uns heute einen außergewöhnlichen Einblick in die Tierwelt des Nahen Osten vor 100 und mehr Jahren. Da unzählige Arten längst ausgerottet sind, schenkte uns Pater Schmitz ein einzigartiges Vermächtnis, das wir mit der Publikation dieses Buches auf für das deutschsprachige Publikum würdigen möchten.

Die gebundene Ausgabe dieses 300-seitigen Buches (Format 22x28 cm) umfasst hunderte farbige Fotos, darunter auch Aufnahmen aus der damaligen Epoche sowie begleitende Dokumente. Die ausgewählten Aufsätze von Pater Schmitz sind in Beiträge zu seiner Biografie sowie zur entsprechenden historischen Periode im Heiligen Land eingebettet, die dem Wirken der deutschen und der deutsch-katholischen Gemeinschaft im Land sowie der Artenvielfalt der Tierwelt der Region gewidmet sind, die teilweise nicht mehr anzutreffen ist. Zudem enthält das Buch Beiträge zum Naturschutz und zu den musealen Bemühungen im Land.

Ich möchte Sie gerne für den vorab Ankauf von Exemplaren dieses Buches, das vor rund einem Jahr bereits auf Hebräisch herausgegeben wurde und sich großer Aufmerksamkeit erfreut, interessieren. Die deutsche Ausgabe des Buches soll für 55 Euro (einschl. Versand) im Buchhandel vertrieben werden. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie den Erwerb eines Kontinents zum Vertrieb positiv erwägen und hoffe nachfolgend auf Ihre Bestellung.

Mit freundlichen Grüßen,

Prof. Yossi Leshem

yossi_leshem 

Kopie an: Prof. Haim Goren, Mitherausgeber

Hana Amit, Mitherausgeberin